· 

Weihnachtsbäckerei: Gesunde Brownies.

Brownie Rezept mit Nüssen.

Brownies mit Nüssen, Konditor-Rezept by Daninas Dad. Traditonelle amerikanische Weihnachtsbäckerei.
Die besten Brownies mit Schoko & Nüssen - Konditor-Rezept by Daninas Dad.

Der beliebte Schokokuchen aus den USA.

Die Legende besagt, dass die Brownies entstanden sind, weil eine amerikanische Hausfrau beim Backen ihres Schokokuchens auf das Backpulver vergaß. Na, liebe, gute Frau, vielen Dank dafür! Wir alle lieben Brownies. Sie sind der Inbegriff für Genuss und Völlerei – süß, zart, saftig, schokoladig und mega lecker. Wenn es Brownies gibt, pfeifen wir auf die Kalorien, die wir uns mit diesem genialen Back-Kunstwerk auf die Hüften laden. Und weil „eine Diät der Tot der ungegessenen Brownies ist,“ wollen wir an Verzicht gar nicht erst denken. Schon gar nicht jetzt, in der Weihnachtszeit. Übrigens, wenn Nüsse mit von der Partie sind, dann haben wir ja zumindest die gute Ausrede, mit dem Vernaschen der Brownies etwas für unsere Gesundheit zu tun. :-)

Keine Weihnachten ohne diese leckeren Brownies mit Nüssen ...

Brownies mit Nüssen - Konditor-Rezept by Daninas Dad

Zutaten Nuss-Brownies

Zutaten für Schoko-Nuss-Brownies

250 g Butter

250 g Zartbitterschokolade

250 g Zucker

150 g fein geriebene Haselnüsse

100 g grob gehackte Walnüsse

100 g Mehl

6 Eier

Prise Salz

Walnüsse und Haselnüsse

Herbstliches Superfood:

Walnüsse und Haselnüsse sind sehr gesund!

Nähere Informationen hierzu finden Sie in meinem Nuss-Schoko-Gugelhupf Rezept.


Zubereitung Brownies

Ofen auf ca. 170 Grad vorheizen, Ober-/Unterhitze.

 

Die gebrochene Schokolade und die geschnittene Butter am Herd auf niedriger Temperatur langsam schmelzen.

Tipp: Darauf achten, dass die Masse nicht zu dünnflüssig wird, sondern zähflüssig bleibt.

Mit dem Mixer die 6 Eier anschlagen, dann eine Prise Salz und nach und nach den Zucker beimengen.

So lange mixen, bis die Eiermasse hell und von dick-schaumiger Konsistenz ist.

Dann langsam etwas von der flüssigen, leicht abgekühlten Schoko-Butter in die Eiermasse geben und einrühren, die restliche Schoko-Butter beimengen und sanft unterheben.

Das Mehl in die Masse sieben und sachte unterheben.

Zum Schluss die Walnüsse und Haselnüsse sanft einarbeiten.

Die fertige Masse in eine mit Butter gefettete Backform (oder auf ein Backblech) füllen und gleichmäßig verstreichen. Dann ab ins vorgeheizte Rohr auf mittlere Schiene für ca. 25 Minuten bzw. bis der Teig hellbraun gebacken ist.

Tipp: Vor dem Herausnehmen mit einer Stäbchenprobe prüfen, ob die Brownies gut durchgebacken sind. (Außer Ihr mögt den Brownie innen etwas flüssig „fudgy“. Dann solltet Ihr ihn aber rasch essen!)

Nach dem Abkühlen in kleine quadratische oder rechteckige Stücke scheiden.

Tipp: In einer Kiste oder Dose an einem kühlen Ort (Keller) aufbewahrt, halten durchgebackene Brownies mehrere Wochen (theoretisch, denn in der Praxis werden sie sicher vorher aufgegessen).

Brownies Rezept mit Nüssen. Weihnachtsbäckerei. Konditor-Rezept by Daninas Dad mit Schritt-für-Schritt Anleitung.

Gutes Gelingen!

Download
Free Download Brownies Rezept mit Nüssen
Brownie Rezept mit Nüssen Druckversion.p
Adobe Acrobat Dokument 1.6 MB

Weitere interessante Konditor-Rezepte:

Ischler Plätzchen Rezept - die zarten Weihnachtsplätzchen

Ischler Kekse Weihnachtsbäckerei - Weihnachtsbäckerei

Linzer Plätzchen Rezept - die mürb-nussigen Weihnachtsplätzchen

Ischler Radln/Kekse Weihnachtsbäckerei - Konditor-Rezept by Daninas Dad.

Schokotorte Rezept - die unwiderstehliche Festtagstorte

Wiener Biskuittorte mit Schokosahne - Konditor-Rezept by Daninas Dad.


Deine Erfahrungen ?

Hast Du Fragen zum Rezept? Wie sind Dir die Brownies gelungen, was sagst Du zum Ergebnis?

Ich freue mich über Eure Kommentare!

Kommentare: 2
  • #2

    Danina (Dienstag, 13 Dezember 2016 17:45)

    Liebe Betti, freut mich, dass dir das Rezept gefällt. Ich bin sicher der Kuchen wird dir gelingen und genau so gut schmecken wie uns ;-)
    Vlg Christina

  • #1

    Betti We (Dienstag, 13 Dezember 2016 14:18)

    Liebe Christina,

    ich bin begeistert von deinen tollen Rezepten! Ich werde das Schokobrownie Rezept gleich zuhause ausprobieren :-)

    Bin schon gespannt auf neue Rezepte!