· 

Was koche ich am Sonntag?

Schweinebraten mit Semmelknödel Rezept.

Rezept für ofenfrischen Schweinebraten mit Semmelnknödel in würziger Biersoße.
Ofenfrischer Schweinebraten mit Semmelnknödel im Biersaftl

Nix für Fastfood Fanatiker.

Ein bisschen Zeit braucht es schon, um ein echtes Bierbratl auf den Tisch zu zaubern. Denn wie der Name schon sagt, wird der Schweinsbraten langsam und ausschließlich gebraten (und nicht vorher gekocht)! Nur so schmeckt er lecker und „richtig“. Also, Ihr Lieben, ran an das Reindl - egal wie das Wetter ist: Ein leckerer Schweinebraten geht immer! Und natürlich denken wir auch an die Ripperl-Liebhaber und Knödel-Fans. Neben dem Bier sind die Rippchen der natürliche Geschmacks-Booster für die würzige Soße. Als Beilage servieren wir einen grandiosen österreichischen Radisalat. Tja, wem jetzt nicht das Wasser im Mund zusammenläuft …

Rezept knuspriger Schweinebraten mit Semmelknödel in Biersoße

Zutaten Schweinebraten für ca. 6 Personen

Zutaten für Schweinebraten in Biersoße: Schweinebauch & Ripperl

1 kg Schweinebauch oder -rücken (Karree)

Schweine-Ripperl nach Belieben

2 mittelgroße weiße Zwiebeln

Salz

Pfeffer

Kümmel

Thymian

ca. 500 ml Bier

Zutaten für 6 große Semmelknödel

Zutaten für flaumige Semmelknödel aus Österreich

8 trockene Semmeln (Weißbrötchen)

100 g Butter

3 Eier

500 ml Milch

3 Kochlöffel Mehl

viel frische Petersilie

3 Teelöffel Salz

geriebene Muskatnuss


Vorbereitungen

  • Für die Knödel: Semmeln in kleine rechteckige Stücke schneiden.
  • Für den Schweinebraten: Ofen auf 250 Grad vorheizen. Zwiebeln klein schneiden.

Zubereitung Schweinebraten

Die Schwarte vom Schweinefleisch mit einem scharfen Messer rautenförmig einschneiden (dabei nicht bis ins Fleisch schneiden). Fleisch und Ripperl mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Thymian würzen. Das Fleisch mit der Schwarte und die Ripperl mit der fleischigen Seite nach unten in ein Bratreindl legen. Geschnittene Zwiebeln auf das Fleisch geben und 3 Esslöffel Wasser auf den Bräterboden leeren (damit das Fleisch nicht anbrennt). Dann ab in den heißen Ofen - ganz unten auf einem Gitter.

 

Nach ca. 30 Minuten einen guten Schuss Bier in das Reindl gießen.

 

Nach ca. 1 Stunde ist das Fleisch gut angebraten und kann gewendet werden. Bei der Gelegenheit die angebratene Soße - vom Rand des Reindl - mit einem Messer abkratzen und dem Saftl hinzufügen (das gibt Geschmack!). Nochmals Bier nachgießen (nicht auf das Fleisch, sonst gibt es keine knusprige Kruste!). Wenn die Flüssigkeit verdunstet ist, immer wieder etwas Bier nachgießen.

 

Nach ca. 2 Stunden ist das Fleisch fertig gebraten und die Kruste schön knusprig.

 

Tipp: Die Soße vor dem Servieren probieren, vielleicht brauchen Sie noch etwas (Knödel)-Wasser!?

Zubereitung Semmelknödel

Die klein geschnittenen Semmelstückchen in eine große Schüssel geben. Mit Salz, Muskat und viel Petersilie würzen.

Die Butter in einem Topf zergehen und braun werden lassen. Dabei mit einem Kochlöffel ständig rühren und die angelegte Butter vom Topfboden lösen. Die heiße Butter über die Semmeln gießen und mit einem Kochlöffel unterrühren.

Nun die Milch im gleichen Topf zum Kochen bringen, zu den Semmeln geben und alles gut durchrühren.

Das Ganze mit einem großen Topfdeckel zudecken und auskühlen lassen.

Nach dem Abkühlen die Eier zugeben und einrühren. Abschließend noch 3 Kochlöffel Mehl unterheben.

Die Masse in 6 Portionen teilen und mit nassen Händen zu Knödeln formen, erst fest zusammendrücken und dann zwischen den Handflächen rollen.

In der Zwischenzeit - in einem großen Topf - Wasser zum Sieden bringen, dann 3 Kaffeelöffel Salz zugeben und den Herd auf mittlere Stufe zurückschalten. Das Wasser darf nicht kochen! Die Knödel - je nach Größe - ca. 30 Minuten in siedendem Wasser garen. Wenn sie fertig sind, alle Knödel aus dem Wasser nehmen.

Zubereitung österreichischer Rettichsalat mit Obers

Einen weißen Rettich (Radi) schälen und fein raspeln. Gut salzen und einige Zeit „weinen“ lassen. Dann Essig, Öl, Obers (Sahne) und eventuell noch etwas Wasser dazu geben, alles verrühren, abschmecken. Pfeffer darüber ... Fertig!

Auf die Gesundheit!

Auf die Gesundheit! Einen kleinen "Verteiler" nach dem saftigen Schweinebraten mit Knödel kann keiner verwehren.
Einen kleinen "Verteiler" nach dem saftigen Schweinebraten mit Knödel kann keiner verwehren.
Download
Free Download: Rezept Schweinebraten mit Semmelknödel
Druckversion-Schweinebraten-mit-Semmelkn
Adobe Acrobat Dokument 1.8 MB

Weitere leckere Rezeptideen

Sauce Hollandaise Spezial Rezept
Gedeckter Apfelkuchen mit Mürbeteig - Konditor Backrezept by Daninas Dad
Marillenkuchen - Konditor Backrezept by Daninas Dad


Deine Erfahrungen?

Hast Du Fragen zum Rezept? Wie sind Dir der Schweinebraten und die Knödel gelungen? Was sagst Du zum Rettichsalat? Ich freue mich über Deinen Kommentar.

Kommentare: 1
  • #1

    Astrid (Sonntag, 05 August 2018 11:01)

    Ich muß schon sagen ...ein super Schweinsbraten hast du da gezaubert.....deine Semmelknödel auch eines überrascht mich ...ich hbe schon so viele Semmelknödel gemacht ,aber noch nie mit feiner Butter.....so wrde ich demnähst dann auch mal herstellen..Auf den Geschmack bin ich gespannt....der ist bestimmt besser als meine herkömmlichen Machart.....danke für das tolle Rezept ..viele Grüße Astrid