· 

Schloss Hellbrunn Wasserspiele

Hase im Gras

Was tun am Wochenende?

Endlich ist der Sommer eingekehrt in Salzburg. Da hat man doch gleich wieder mehr Lust, etwas zu unternehmen. Diesmal dachten wir, machen wir etwas, was wir schon ewig nicht mehr gemacht haben. Also hieß es letzten Sonntag: früh aufstehen und ab nach Hellbrunn! Ein bisschen auf Touristenpfaden wandern und eine geführte Tour durch die Hellbrunner Wasserspiele und durchs erwürdige Schloss Hellbrunn unternehmen.

Schloss Hellbrunn in Salzburg
Zauberhafter Besuch: Schloss Hellbrunn in Salzburg

Hellbrunner Wasserspiele am Vormittag besuchen!

Das gekaufte Ticket beinhaltet eine geführte Tour durch die Hellbrunner Wasserspiele, eine Besichtigung des Schlosses (mit Audioführung) und den Eintritt ins Volkskundemuseum (im Monatsschlössl).

 

Unter dem Motto "Der frühe Vogel fängt den Wurm", begannen wir mit der Tour durch die Wasserspiele. Am frühen Vormittag waren noch nicht allzuviele Besucher hier, und so machte es wirklich richtig viel Spaß, die listigen Spielereien, die Erzbischof Markus Sittikus vor rund 400 Jahren für sein Lustschloss ersonnen hat, zu verfolgen.

 

Wenn man - mit seinen mutigen Mitsteitern - durch die Wasserspiele schlendert und in die freudig lachenden Gesichter schaut, kann man sich vorstellen, was die Gäste des Erzbischofs empfunden haben.

Spaß pur! Hellbrunner Wasserspiele in Salzburg
Spaß pur! Hellbrunner Wasserspiele in Salzburg

Weltberühmtes Spektakel

Die Hellbrunner Wasserspiele sind wegen ihrer zahlreichen Wasserscherze und des mittels Wasserkraft betriebenen mechanischen Theaters weltbekannt. Für mich ist es die anmutige Schönheit der gesamten Anlage - mit all ihren Teichen, Brunnen, Skulpturen und Grotten - die den Besuch von Hellbrunn zum Erlebnis macht.

Theatrum

Zuerst geht es - vorbei am friedlichen Fischweiher - zum Theatrum (römisches Theater) mit dem Fürstentisch, an dem die Gäste von Markus Sittikus erstmals die feuchtfröhlichen Späße ihres Gastgebers zu spüren bekamen.

 

Der bogenförmige Wandaufbau ist mit Kieselmosaik geschmückt und durch Figurennischen gegliedert.

In der Mitte des Theatrums thront über dem Prunkwappen von Markus Sittikus die römische Siegesgöttin. In der Nische darunter steht der römische Kaiser Marc Aurel.

Das "Theatrum" - Wasserspiele Hellbrunn in Salzburg
Das "Theatrum" - Wasserspiele Hellbrunn in Salzburg

In den beiden Randnischen befinden sich Figuren gefangener Germanenfürsten - und neben ihnen sitzend deren trauernde Frauen.

Fürstentisch und Fischweiher

Der Marmortisch und seine Sitzplätze sind Teil der Wasserscherze des Erzbischofs. Hier blieb nur der Gastgeber trocken. Zusätzlich wurde den Gästen die Flucht erschwert - mit einer aus Bodendüsen aufsteigenden Wasserwand. Also, aufpassen!

Mystische Grotten, Skulpturen und Brunnen

Auf unserem weiteren Weg sehen wir wunderschöne Grotten wie die Orpheusgrotte, Neptungrotte, Muschelgrotte, Venusgrotte und die Mydasgrotte.

 

Wir kommen vorbei am Weinkeller, an mystischen Skulpturen sowie Narren- und Wildschwein-Statuen.

 

Für Erholung sorgen der Sternweiher samt dem Brunnen des Altembs (mit Perseus) und die fröhlich plätschernden Brunnen der Göttin Diana und des Neptuns.

Grotten bei den Wasserspielen Hellbrunn

Die Grotten stehen im Zeichen der griechischen Mythologie.

Neptungrotte (oder Regengrotte)

Die größte Grotte im Schloss Hellbrunn ist die Neptungrotte. Zu Neptuns Füßen befinden sich zwei Meerrösser und das wasserspeiende Germaul (heimliches Wahrzeichen von Hellbrunn). Das Germaul ist eine skurrile Fratze mit übergroßen Ohren, die spöttisch die Augen verdreht und die Zunge herausstreckt.

 

Seitlich zeigen sich geflügelte Tritonputten-Reliefs und zwei Nereidenskulpturen. Die Wände sind mit Stuckarbeiten und aufwändig gestalteten muschelbesetzten Ornamenten verziert.

Muschelgrotte Hellbrunner Wasserspiele, Schloss Hellbrunn in Salzburg
Neptungrotte Hellbrunner Wasserspiele

Typisch Hellbrunner Wasserspiele sind in der "Regengrotte" auch an der Decke Wasserdüsen angebracht, aus denen regenartig Wasser auf die Gäste gesprüht werden kann.

Neptungrotte: Muschelverziertes Deckenfresko und Wasserdüsen - Hellbrunner Wasserspiele in Salzburg
Neptungrotte: Muschelverziertes Fresko und Wasserdüsen an der Decke

Vor dem Portal wartet noch eine weitere Überraschung auf die flüchtenden Besucher der Neptungrotte.

Neptungrotte: Portal mit Hirschköpfen - Hellbrunner Wasserspiele in Salzburg
Neptungrotte: Portal mit Hirschköpfen

Die Exedra

Diese Flügelmauer umgibt halbkreisförmig den Sternweiher und besitzt mittig eine Grotte mit einer Statue eines jugendlichen Helden. Über der Grotte steht bekrönend eine Statue des Perseus. Am Rand der - nach außen immer niedriger werdenden - Mauer stehen die Statuen der vier Jahreszeiten.

Die Exedra - Hellbrunner Wasserspiele in Salzburg
Die Exedra - Hellbrunner Wasserspiele in Salzburg

Sternweiher

Der von der Exedra umflügelte Sternweiher ist ein Wasserbecken mit sieben sternartigen Zacken. Aus deren Spitzen fließt das Quellwasser über zwei mit Steinmosaiken verkleidete Stufenkaskaden erst in ein kleines rechteckiges und dann in ein großes quadratisches Becken.

Sternweiher und Exedra - Blick direkt aus dem Schloss Hellbrunn, Salzburg
Sternweiher und Exedra - Blick direkt aus dem Schloss Hellbrunn

Im großen quadratischen Becken ringen zwei wasserspeiende Tritone miteinander.

Sternweiher mit Mosaiktreppen, Löwen, Steinböcken und kämpfenden Tritonen - Hellbrunner Wasserspiele, Salzburg.
Sternweiher mit Mosaiktreppen, Löwen, Steinböcken und kämpfenden Tritonen.

Die obere Wasserkaskade des Sternweihers wird von zwei - das Wappen des Erzbischofs haltenden - Steinböcken bewacht, die untere von zwei wasserspeienden Löwen (Salzburgs Wappentier).

Steinböcken und Löwen am Sternweiher - Hellbrunner Wasserspiele, Salzburg
Steinböcke und Löwen am Sternweiher im Schloss Hellbrunn

Mydasgrotte

In der aus Tuff gestalteten Mydas- und Kronengrotte läßt ein Springbrunnen mystisch die Krone fliegen. Ein bisschen UFO, würde ich sagen ... 

Mydasgrotte - Hellbrunner Wasserspiele, Salzburg
Noch mehr Spaß beim Ausgang der Mydasgrotte!

Orpheusgrotte

Orpheus spielt der schlafenden Eurydike auf der Geige vor und befreit sie mit den Klängen aus der Unterwelt. Die sie umgebenden wilden Tiere, darunter der Löwe als Sinnbild des Landes Salzburg und der Steinbock als Wappentier des Erzbischofs, lauschen zahm geworden dem Geigenklang.

Orpheusgrotte - Hellbrunner Wasserspiele in Salzburg
Orpheusgrotte - Hellbrunner Wasserspiele in Salzburg

Venusgrotte

Wasserautomaten

Entlang einer Wand sind in fünf kleinen Grotten Szenen mit Figuren eingebaut, die sich von Wasser angetrieben bewegen. Die Szenen zeigen einerseits Handwerker (der Müller, der Töpfer und der Schleifer) und anderseits Götter (Perseus, wie er Andromeda befreit und Apollo, wie er den Marsyas schindet).

 

Was spielerisch wirkt, darf auch als Machtdemonstration verstanden werden. Markus Sittikus zeigt, wozu seine Ingenieure fähig sind – und wie er das Element Wasser beherrscht.

Mechanisches Wasser-Theater

Von 1749 bis 1752 wurde unter Erzbischof Andreas Jakob von Dietrichstein zu den Wasserspielen das einzigartige „Mechanische Theater“ hinzugefügt. Es stellt das Leben einer barocken Kleinstadt dar. Während eine Wasser betriebene Orgel spielt, bewegen sich dazu rund 200 fleissige Handwerker im Takt.

Mit Wasser betriebenes mechanisches Theater - Hellbrunner Wasserspiele in Salzburg
Mit Wasser betriebenes mechanisches Theater - Hellbrunner Wasserspiele in Salzburg

Hellbrunn - Schlosspark

Der 60 Hektar große, von einer Mauer umgebene Schlosspark lädt zum Genießen, Entspannen, Flanieren und Verweilen ein. 


Der Hellbrunner Park ist ein Gesamtkunstwerk: teils künstlich angelegte Parklandschaft, teils naturbelassenes Biotop mit Wiesen, Teichen und Hügeln.

 

Der Name Hellbrunn bedeutet unter anderem „heilender Brunnen“. Jeder, der hierher kommt, begreift warum.

Schloss Hellbrunn Park, Salzburg
Schloss Hellbrunn Park, Salzburg

Schloss Hellbrunn

Schloss Hellbrunn, Salzburg
Schloss Hellbrunn Hauptportal

Festsaal im Schloss Hellbrunn

Der Festsaal (das blaue Zimmer) ist an den Wänden und an der gewölbten Decke gänzlich bemalt. Auch die anderen Räume und Zimmer sind bemerkenswert.

Schloss Hellbrunn, Salzburg. Gänzlich bemalter Festsaal.
Schloss Hellbrunn Festsaal, Salzburg
Schloss Hellbrunn, Salzburg, Festsaal mit italienischer Szenenmalerei
Schloss Hellbrunn, Salzburg, Festsaal mit italienischer Szenenmalerei

Zimmer im Schloss Hellbrunn

SchauLust – Die unerwartete Welt des Markus Sittikus. Schloss Hellbrunn Salzburg
SchauLust – Die unerwartete Welt des Markus Sittikus. Schloss Hellbrunn Salzburg
Schloss Hellbrunn Salzburg
Schloss Hellbrunn Salzburg

Monatsschlössl am Hellbrunnerberg

Das Monatsschlössl (ursprünglich Waldems-Schlösschen genannt) wurde 1615 erbaut und blickt vom Hellbrunnerberg auf das Zentrum des Ziergartens. Es diente dem Fürsterzbischof als Jagdschloss und wurde der Legende nach in nur einem Monat errichtet, was namensgebend war.

 

Im Monatsschlössl befindet sich heute das Volkskundemuseum.

Wer hat Schloss Hellbrunn gebaut?

Es war Fürsterzbischof Markus Sittikus von Hohenems, ein mit Reichtum ausgestatteter Machthaber, der von 1612 bis 1619 über Salzburg herrschte. Er wollte einen Ort erschaffen, wie es ihn noch nie gegeben hat: Einen Ort voll Leidenschaft und Lebensgefühl. 


So beauftragte Markus Sittikus den italienischen Architekten Santino Solari, der innerhalb von nur 3 Jahren (1613 - 1615) das Lustschloss Hellbrunn mit Park und den einzigartigen Wasserspielen erbaute.

Schloss Hellbrunn & Wasserspiele Öffnungszeiten 2019

9:00-16:30*   30. März bis 30. April


9:00-17:30*   1. Mai bis 30. Juni


9:00-18:00*   1. Juli bis 31. August
18:00-21:00   zusätzlich stündliche Abendführungen in den Wasserspielen


9:00-17:30*   1. bis 30. September

 

9:00-16:30*   1. Oktober bis 3. November

Schloss Hellbrunn Salburg
Schloss Hellbrunn, Salzburg. Blick vom Hauptportal

Eintrittspreise Schloss Hellbrunn & Wasserspiele

Der Ticketpreise beinhaltet eine Schlossbesichtigung mit Audioguide, eine Führung in den Wasserspiele und den Besuch des Volkskundemuseums in Hellbrunn.

 

€ 12,50 - Erwachsene
€ 10,50 - Gruppen ab 20 Personen

€   8,00 - Studenten (19-26 Jahre)

€   5,50 - Kinder, Schüler ( 4-18 Jahre)

€ 26,50 - Familienkarte (2 Erw. + 1 Kind)

€   2,50 - Jedes weitere Kind

Schloss Hellbrunn, Park und Wasserspiele
Schloss Hellbrunn, Park und Wasserspiele

Na, vielleicht habt Ihr jetzt auch Lust bekommen, Hellbrunn und seinen Sehenswürdigkeiten einen Besuch abzustatten!? Ich wünsche Euch auf jeden Fall viel Spaß dabei.

 

Ciao, ciao!


Das könnte Dich auch interessieren:


Deine Erfahrungen?

Ich freue mich über jeden Kommentar!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0