· 

Rezept Sauce Hollandaise "Spezial"

Sauce Hollandaise zu Spargel ist einfach genial!

Spaghetti mit einer feinen Sauce mit weißem Spargel - Rezept.
Sauce Hollandaise an weißem Spargel mit Schinken und Petersilkartoffeln.

Der "Götterspeise" Spargel gebührt die beste Sauce Hollandaise.

Pharao Echnaton und seine Gattin Nofretete ernannten den Spargel zur "Götterspeise". Auch wir lieben Spargel, und deshalb krönen wir ihn mit einer würzigen Sauce Hollandaise, die wir "natürlich" selber machen: frisch und köstlich.

Probiere diese Sauce einfach einmal aus! Du wirst sehen, es ist keine Hexerei. Und diese Hollandaise ist sooooo lecker, dass man (fast) seine guten Manieren vergessen könnte und nach dem Essen den Teller ablecken möchte ;-)

Kurze Spargelzeit ausgiebig nutzen!

Die Spargelzeit ist kurz. Geerntet wird von ca. Mitte April bis 24. Juni. Also, nutze die Zeit, um möglichst oft und ausgiebig dieses köstliche Gemüse auf den Tisch zu zaubern. Spargel ist gut für die Gesundheit. Er hat viele wertvolle Inhaltstoffe, die wir im Frühling gut brauchen können.

Tipp: Weißen Spargel richtig kochen.

  • Spargel kurz waschen. Etwa 2/3 des unteren Teils vom Spargel mit einem Sparschäler schälen.
  • Die holzigen Enden vom Spargel abschneiden (ca 1 bis 1,5 cm).
  • Die Spargelstangen mit einer (hitzebeständigen) Schnur portionsweise zusammenbinden.
  • In einem schmalen  hohen Topf soviel Wasser geben, dass die Spargelstangen - wenn sie darin stehen -  bis unterhalb der Spargelspitzen bedeckt sind.
  • Das Wasser zum kochen bringen, 2 bis 3 Teelöffel Salz, ein Teelöffel Zucker, eine Semmel (Brötchen) und die Spargelschalen und -enden dazugeben und den Spargel in den Topf stellen. 
    (Die Semmel entzieht dem Spargel die Bitterstoffe.)
  • Deckel darauf und die Temperatur zurückstellen.
  • Je nach Dicke des Spargels etwa 15 bis 20 Minuten kochen.

Sauce Hollandaise "Spezial" Rezept

Zutaten für 3 bis 4 Personen

Zutaten Spaghetti mit Spargelsauce

2 Dotter

160 g Butter

40 ml Weißwein

Salz

Cayennepfeffer

Muskatnuss

Maggi Würze

Essiggurkenessig

Balsamicoessig

Englischer Senf

Estragon Senf

Mayonnaise

Zubereitung Sauce Hollandaise "Spezial".

Etwa 150 g von der Butter zum Schmelzen bringen. Das Ganze muss nicht kochen, nur flüssig werden.

Die restlichen 10 g Butter klein schneiden und in den Kühlschrank stellen.

Die zwei Dotter mit wenig Salz, Cayennepfeffer und Muskat würzen und mit 40 ml Weißwein über einem heißen Wasserbad schnell und gut aufschlagen bis das Eigelb warm wird.

Vorsicht: Das Wasser darf nicht zu heiß sein, damit es keine "Eierspeise" gibt!

Dann - nach und nach - "schlückchenweise" die flüssige warme (nicht heiße!) Butter zugeben. Dabei die Dottermasse ununterbrochen und fest mit dem Schneebesen rühren, so lange bis sie eine helle, schaumige, dickflüssige Konsistenz hat.

Die "Spezial" Würzung zufügen: Etwas Mayonnaise, Estragon und Englischen Senf, je einen Schuss Maggi Würze, Essiggurkenessig und Balsamicoessig. Dabei die Sauce ständig mit dem Schneebesen weiterrühren. Wenn die Masse gut warm ist, die restlichen 10 g Butter aus dem Kühlschrank holen und fest einarbeiten.

Fertig! Ihr werdet begeistert sein. Guten Appetit.

Sauce Hollandaise an weißem Spargel mit Schinken und Petersilkartoffeln.
Sauce Hollandaise an weißem Spargel mit Schinken und Petersilkartoffeln.


Diese Frühlings-Rezepte könnten Dich auch interessieren:

Spaghetti mit Spargelsauce - Rezept mit Schritt für Schritt Anleitung (mit Bild).
Traditioneller Frühlingssalat - Rezept mit Schritt für Schritt Anleitung (mit Bild).
Rhabarberkuchen - Konditor-Rezept by Daninas Dad mit Schritt für Schritt Anleitung (mit Bild).


Deine Erfahrungen?

Hast Du Fragen zum Rezept? Wie ist Dir die Sauce Hollandaise gelungen? Was sagst Du zum Ergebnis?

Ich freue mich über Deinen Kommentar.

Kommentare: 0