3 ultimative Tipps für Salzburg Besucher. Wohin, was tun?

Salzburg Altstadt Bummel.

Salzburg Altstadt und Festung Hohensalzburg - Unesco Weltkulturerbe seit 1996
Es gibt vieles, was die Altstadt von Salzburg zu bieten hat.

Heimat - und Unesco Weltkulturerbe seit 1996

Wer - so wie ich - das Glück hat, in Salzburg geboren und aufgewachsen zu sein, hat jeden Tag einen Sechser im Lotto! Ich kann jedenfalls nicht anders, als diese Stadt zu lieben. Es gibt so vieles, was Salzburg zu bieten hat: Spannende Geschichte, historische Bauwerke, große Bürger, wunderschöne Umgebung mit Bergen und Wasser, Natur, Frieden, Tradition und Kultur.

Was Sie als Salzburg Besucher unbedingt tun sollten ...

  • Flanieren Sie durch die wunderschöne Getreidegasse und achten Sie auf die alten schmiedeeisernen Zunft-Tafeln über den Geschäften.
  • Fahren Sie  Sie mit der Festungsbahn auf den Mönchsberg, besuchen Sie die Festung Hohensalzburg und lassen Sie Ihren Blick über die Stadt Salzburg und ihre Berge schweifen.
  • Versäumen Sie keinesfalls den Besuch der traditionsreichen Schatz-Konditorei - um die wohl besten Mehlspeisen von Salzburg genießen zu können.

Getreidegasse

Salzburg Getreidegasse mit Zunftzeichen

Entlang der historischen Getreidegasse - mit ihren schmalen Häuserreihen und schönen schmiedeeisernen Zunftzeichen über den Verkaufsläden.

Die Getreidegasse war bereits zur Römerzeit eine Hauptverkehrsader durch die Stadt in Richtung des heutigen Bayern.

1756 wurde  hier Wolfgang Amadeus Mozart im Haus Nr. 9 geboren.

Festungsbahn

Salzburg Festungsbahn

Per Standseilbahn bequem vom Herzen der Salzburger Altstadt zur Festung Hohensalzburg auf dem Mönchsberg. Die Fahrt dauert knapp eine Minute, die Bahn fährt mindestens alle zehn Minuten.

Das Panorama ist einzigartig und fantastisch!

Schatz-Konditorei

Salzburg Schatz-Konditorei - Foto by Daninas Kunst-Werkstatt

Platz bekommt man in der kleinen Schatz-Konditorei nur selten. Aber - Gott sei Dank - kann man die heiß begehrten Baiser-Himbeer-Souffle, Kirschröllchen, Cremeschnitten, Schoko-Oberswürfel (Rigo-Jansci), Brandteigkrapfen etc. auch mit nach Hause nehmen.

Und wer weiß: Vielleicht treffen Sie bei Ihrem Besuch sogar auf Anna Netrebko oder Riccardo Muti !?


Bilder Quelle Salzburg Getreidegasse und Festungsbahn: Pixabay, Hans Braxmeier

Ihre Erfahrungen ?

Hatten Sie schon Gelegenheit, eines der angeführten Sehenswürdigkeiten zu besuchen?

Haben Sie schon einmal ein himmlisches Baiser-Himbeer-Souffle von der Schatz-Konditorei vernascht?

Was lieben Sie sonst an bzw. in Salzburg?

Hinweis: "Ich bin nicht unhöflich."

Leider bietet Jimdo keine Möglichkeit, dass ich via E-Mail auf Kommentare antworten kann. Deshalb muss ich mir damit behelfen, dass ich mein Feedback mittels einem "neuen Kommentar" auf dieser Seite hinterlasse. Also, bitte schauen Sie einfach nochmal hier vorbei!

Kommentare: 2
  • #2

    Danina (Donnerstag, 15 Dezember 2016 16:15)

    Hallo Wolfgang,
    danke für das Lob! Freut mich sehr.
    Ja, die schöne Stadt Salzburg bietet wirklich eine Menge "Schreibstoff" ;-)
    Ich verfalle immer wieder ins Schwärmen.
    Alles Gute für Dich und "surf" doch mal wieder bei mir vorbei.
    Viele Grüße
    Christina

  • #1

    wolfgang (Donnerstag, 15 Dezember 2016 16:05)

    Hallo Danina

    muss schon sagen eine sensationelle Homepage. Wer Nachhilfe über unsere Heimatstadt benötigt, der ist richtig in deinem Blog über Salzburg. Diesen Blog kann ich nur weiter empfehlen, denn ich glaube dass sehr viele Salzburger nur die geringste Ahnung über die unzähligen historischen Denkmäler, die Geschichte und so manche süffisanten Anekdoten über Salzburg haben. Beim surfen durch deinen Blog glaubt man sich direkt in unserer wundervollen Stadt zu befinden. Gratuliere ein richtiges Nachschlagewerk (Brockhaus) falls dies noch jemand kennt. ggl Grüße Wolfgang