· 

Grabgestaltung Herbst

Grabgestaltung und Grabbepflanzung im Herbst. Beispiele und Ideen zum Selbermachen.

Ab Ende September verlieren die Sommerblumen am Grab an Schönheit und Blühkraft, denn die ersten kalten Nächte haben bereits ihre Spuren hinterlassen. Dann wird es Zeit, an die Herbstbepflanzung des Grabes zu denken.

Grabgestaltung und Grabbepflanzung im Herbst. Beispiele und Ideen zum Selbermachen.

Herbstliche Farbenpracht am Grab

Der Herbst besticht mit leuchtenden Farben und ist alles andere als nur grau und deprimierend. Ich liebe die wunderschönen Pflanzen des Herbstes mit ihren bunten Blüten und Blättern und nutze sie auch gerne für die Grabgestaltung. Ich finde, ein bisschen Fröhlichkeit darf auch hier nicht fehlen.

Grabgestaltung und Grabbepflanzung im Herbst. Beispiele und Ideen zum Selbermachen.

Grabbepflanzung Herbst selber machen

Wenn Ihr Euer Grab - so wie ich - gerne selber bepflanzt, dann möchte ich Euch hier - anhand unseres Grabes - ein paar Ideen für die herbstliche Grabbepflanzung zeigen.

Grabgestaltung und Grabbepflanzung im Herbst. Beispiele und Ideen zum Selbermachen.

Grabgestaltung - Ideen für den Herbst

In unserem Grab gibt es ein paar winterharte Pflanzen, die das ganze Jahr über an ihrem angestammten Platz bleiben: Eine Latschenkiefer und eine Hortensie am Grabende, der gelbe Spindelstrauch in der Mitte, zwei Strauchveronika (immergrüne Polsterpflanze) und die Schneerose im Vordergrund.

 

Die anderen Pflanzen werden saisonal ausgetauscht, so dass immer wieder ein neues Bild entsteht. (Pflanzen, die nach der Saison noch schön sind, dürfen natürlich auch länger im Grab bleiben!)

Grabbepflanzung Herbst - Beispiel 1

Bei diesem Herbstgrab habe ich folgende Pflanzen verwendet:

  • 6 große rote Cyclamen
  • 4 weiße und 2 grüne Erika
  • 2 rotblättrige Heuchera (Purpurglöckchen)
  • Skimmie
  • 2 Scheinbeere (Gaultheria)
  • 2 Silberblatt
  • 6 Gitterkraut (Stacheldrahtpflanze)
  • 1 Blauschwingel (winterhartes Ziergras)
Grabgestaltung und Grabbepflanzung im Herbst. Beispiele und Ideen zum Selbermachen.
Grabgestaltung und Grabbepflanzung im Herbst. Beispiele und Ideen zum Selbermachen.
Grabgestaltung und Grabbepflanzung im Herbst. Beispiele und Ideen zum Selbermachen.

Grabbepflanzung Herbst - Beispiel 2

Buntes Finale vor dem Winterbeginn! Bei dieser Herbstbepflanzung habe ich folgende Pflanzen verwendet:

  • Skimmie
  • 4 rote und 2 weiße Cyclamen
  • 4 gelbe Stiefmütterchen
  • 1 große Scheinbeere
  • Silberblatt
Grabgestaltung und Grabbepflanzung im Herbst. Beispiele und Ideen zum Selbermachen. Rote und weiße Cyclamen, gelbe Stiefmütterchen, Scheinbeere und Silberblatt

Grabbepflanzung Herbst - Beispiel 3

Bei dieser Grabbepflanzung kamen bunte Herbstblumen zum Einsatz:

  • 5 gelbe, 3 weiße und 1 rosa Chrysanthemen
  • je 2 blaue und rosa Astern
  • 2 Silberblatt
  • 1 Blauschwingel (winterhartes Ziergras)
  • 1 letztes Relikt vom Sommer: rot blühende Dipladenia
Grabgestaltung und Grabbepflanzung im Herbst. Beispiele und Ideen zum Selbermachen.

Die Dipladenia musste später einem gelben Chrysanthemen Bäumchen weichen.

Grabgestaltung und Grabbepflanzung im Herbst. Beispiele und Ideen zum Selbermachen.

Grabbepflanzung Herbst - Beispiel 4

Und noch eine Grabgestaltungsidee für den Herbst - mit viel Rot und Weiß.

  • 4 rote und 2 weiße Knospenheide
  • 1 gelbgrüne Baumheide (vorne zwischen den Cyclamen)
  • 5 rote und 1 weiß-rote Cyclamen
  • Scheinbeere (Gaultheria)
  • Silberblatt 
  • Stracheldrahtpflanze
Grabgestaltung und Grabbepflanzung im Herbst. Beispiele und Ideen zum Selbermachen.
Grabgestaltung und Grabbepflanzung im Herbst. Beispiele und Ideen zum Selbermachen.

Grabgestaltung Herbst - Beispiel 5

Diesen wunderschönen Herbstkranz mit Efeu, Hortensien, Zieräpfeln und Hagebutten könnt Ihr ganz einfach selber machen - mit meiner Schritt für Schritt Anleitung.

Herbstkranz für das Grab selber machen - Schritt für Schritt Anleitung by Daninas-Kunst-Werkstatt.at

Welche Blumen und Pflanzen fürs Grab im Herbst?

  • Cyclamen sind nicht immer winterfest, aber wenn man sie vor starkem Frost und Schnee schützt, indem man Tannenzweige - wie ein Dach - über sie in die Erde steckt, dann können die zarten Blumen auch im Frühling wieder blühen. Als weitere Frostschutzmaßnahme können die Cyclamen in die Grabmitte gesetzt und rundherum höhere winterharte Pflanzen platziert werden.
  • Chrysanthemen und Astern sind schön aber auch sehr frostempfindlich. So kann die Pracht ein schnelles Ende haben. Rechne also damit, dass eine weitere Grabbepflanzung vor dem Winter notwendig sein wird.
  • Stiefmütterchen im Grab können Geld und Arbeit sparen, weil sie winterhart sind und im Herbst und Frühling blühen.

  • An der Scheinbeere kann man sich oft mehrere Saisonen lang erfreuen. Nach der Blüte im Sommer wachsen die roten Beeren im Herbst erneut. Also, die Pflanzen im Frühling, wenn sie Blätter und Beeren verliert, nicht gleich aufgeben!

  • Erika (Heidekraut) ist eine ideale Pflanze für das Herbstgrab: Winterfest und in verschiedenen Farben erhältlich.
  • Schneerosen sind dankbar und ganzjährig attraktiv. Sie blühen ab Spätherbst bis Frühsommer und sind danach als Blattpflanze weiterhin schön. Braun gewordene Blüten und Blätter einfach abschneiden!
  • Purpurglöckchen (Heuchera) ist eine mehrjährige, winterharte Blattschmuckpflanze, die es in verschiedenen Farben gibt. Im Sommer zeigen sich zauberhafte kleine Blüten an langen Stielen.
  • Winterharte zarte Gräser, Moose und immergrüne Polsterpflanzen sind schön, unkompliziert, pflegeleicht und meist mehrere Jahre haltbar. Sie sollten auf keinem Grab fehlen.

Tipps zum Setzen und Pflegen von Pflanzen

  • Vor dem Eingraben neuer Topfpflanzen unbedingt den Wurzelballen mit den Fingern (oder einer Schere) lockern, dann die Pflanze in das Erdloch setzen, fest andrücken und gut eingießen. So wird die Wurzelbildung angeregt und für einen guten Bodenschluss gesorgt.
  • Schwarze Graberde rund um die neu gesetzten Pflanzen verteilen, das sieht sehr schön aus - und tut auch den Pflanzen gut. 
  • Gießen der Grabpflanzen darf auch im Herbst generell nicht unterschätzt werden!
  • Das regelmäßige Entfernen verblühter Blüten (inkl. Stengel) unterstützt das Blütenwachstum und erhöht die Blühdauer von Blumen.
  • Schneckenschutz nach dem Setzen junger Pflanzen kann durchaus sinnvoll sein!
  • Wenn Sträucher, Gräser oder immergrüne Polsterpflanzen zu groß werden, kann man sie meistens ganz gut zurückschneiden. Der beste Zeitpunkt für den Pflanzenschnitt ist im Frühling oder Herbst bei abnehmenden Mond. Probiert es, dann habt Ihr lange Freude mit Euren Pflanzen!

Grabgestaltung und Grabbepflanzung Fotos

Bei meinen Friefhofsbesuchen fotografiere ich immer wieder andere Gräber, um mir Inspirationen zu holen. Hier zeige ich Euch die schönsten Fotos.

Herbstliche Grabgestaltung mit Kies

Grabbepflanzung mit Hauswurz

Herbstkränze und Grabgestecke

Grabbepflanzung Herbst pflegeleicht

Weitere schöne Gräber im Herbst

Hoffe, Ihr konntet ein paar neue Ideen und schöne Anregungen für Eure herbstliche Grabgestaltung finden. 

 

Ciao, ciao!


Das könnte Euch auch interessieren:


Eure Meinung?

Ich freue mich über jeden Kommentar!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0