Artikel mit dem Tag "Tiere"



Natur & Garten · 23. Juni 2019
Eichhörnchen sind wohl die süßesten Geschöpfe, die in unserem Garten herumtoben. Ich freue mich so, dass sie auch heuer wieder bei uns auftauchen, obwohl wir die riesigen (sicher sieben Meter hohen) Haselnuss-Stauden ratzfatz kürzen haben lassen und deshalb bei uns eher keine Haselnüsse zu erwarten sind. Trotzdem ...

Natur & Garten · 23. Juni 2019
Seit etwa zwei Monaten ist unser Garten erfüllt von einem bezaubernden Gesang des Amsel Männchens, das mit seiner Lady in unserem Ahornbaum wohnt. Wann immer es ihm danach ist, sitzt der Amsel Mann am höchsten Ast seines Zuhauses und singt bis zu einer halben Stunde lang sein schönes Lied. Es ist sein Reviergesang ...

Natur & Garten · 10. Juni 2019
Was versteckt sich denn da im hohen Gras hinter den Margeriten? Unser alljährlicher Besucher ist wieder da! Und dabei dachten wir schon, er kommt nicht mehr. Schließlich ist er in den letzten Jahren immer einige Wochen früher aufgetaucht, meistens in der Osterzeit (wie zu erwarten). Doch heuer hat sich der niedliche Hase ...

Natur & Garten · 28. April 2019
Kater Pauli ist froh! Endlich ist Frühling. Die Sonne scheint und die Temperaturen steigen. Also, ab sofort heißt es wieder: fressen, trinken und dann nix wie raus in den Garten. Wärme genießen, schauen, was sich getan hat und neue Abenteuer erleben. Obwohl das schon recht anstrengend sein kann. Die letzten Monate ...

Natur & Garten · 24. Februar 2019
In diesem Winter habe ich mir einmal die Zeit genommen, alle Vögel genauer zu beobachten, die in unseren Garten kommen. Das rege Treiben rund um die aufgestellten Futterplätze bot uns viele spannende und entzückende Augenblicke. Wir haben das Glück, in der Nähe eines Augebietes zu wohnen und so - neben den üblichen Gartenvögeln - auch immer wieder ein paar typische Waldbewohner wie Spechte oder Eichelhäher bei uns begrüßen zu dürfen. Viele immergrüne Hecken und alte Bäume bieten den kleinen ...

Natur & Garten · 21. Februar 2019
Als ich heute Mittag aus dem Fenster schaute, sah ich, wie sich in meinem Ribisel Beet etwas unter dem liegengebliebenen Laub bewegte. Zuerst dachte ich, ein Vogel würde unter den Blättern nach Nahrung suchen. Doch irgendwie konnte ich - außer einer Bewegung - nichts wahrnehmen. Typisch Frau plagt mich in solchen Fällen die Neugier und so ging ich zum Ort des Geschehens. Da war allerdings auch nicht direkt etwas zu erkennen, außer einem kleinen Laubhaufen zwischen einer Staude. Komisch ...